New York Shooting oder After Wedding

Anfang November war ich mit Pauline & Jens für ein After Wedding Reportage in New York. Wir kannten uns bereits von einer Hochzeit, die ich vor fast zehn Jahren begleitete. Nun wagten die Beiden selbst den großen Schritt und heirateten standesamtlich in Niederbayern. Während der Reportage beschlossen wir drei Lustigen – recht kurzfristig und sehr spontan – das Portraitshooting in Ihren Flitterwochen zu machen.

Bereits zwei Tage später flog ich von Frankfurt hinterher in die USA. Genau am Anreisetag war der New-York-City-Marathon, was an sich schon ein großes Spektakel ist. Da ich fünf Tage im Big Apple blieb, hatten wir zum Fotografieren reichlich Zeit. Wir machten uns für das Shooting keinen Stress und gingen die Sache sehr entspannt an. Natürlich wollte ich Pauline & Jens nicht in Ihren Flitterwochen nerven oder belästigen. Aber wir verstanden uns wirklich super, so dass wir doch gern Eindrücke der City miteinander teilten und mehr Zeit miteinander verbrachten als gedacht. Das Ergebnis sind – wie wir finden – recht unkomplizierte und private Bilder.

Einige Aufnahmen der Fotoreihe mag ich ganz besonders. Wie beispielsweise jene, die auf der Dachterrasse vom CitizenM-Hotel in der Nähe vom Times-Square, entstanden sind. Es war ein tolles Gefühl von Freiheit und Wellness mitten in der Stadt. Auf der Brooklyn Bridge war richtig was los, aber es gelang uns dennoch auch dort ein paar ruhige Momente zu finden. Auch zum Besuch der Freiheitsstatue hätte der Tag nicht sonniger sein können.

Wir hatten wirklich eine sehr schöne Zeit in New York. Wir sprachen auch danach darüber, warum man ein After Wedding Shooting in den Flitterwochen macht. Die Antwort ist einfach: „Es wäre einfach einmalig und unvergesslich! Und wenn man Spaß und Interesse an Fotografie mitbringt, zudem etwas crazy ist, gibt es wohl wenig cooleres!“

Danke und bis zum nächsten Mal NYC.
Hier ein paar Bilder von der Reportage.

 

Ihr habt selbst Interesse für eine Fotobegleitung in New York?

Damit für eine Reportage unterschiedliche Orte oder Sehenswürdigkeiten in der Stadt besucht werden können, wäre eine stressfreie Reportage-Dauer von mindestens zwei Tagen zu empfehlen. Also nicht ständig und durchgehend zwei Tage fotografieren. Nur durch die Größe der Stadt ist einfach mehr Zeit einzuplanen um an unterschiedliche Orte oder Sehenswürdigkeiten zu kommen. Die Kosten für eine Begleitung inkl. meiner Anreise aus München, Unterkunft sowie allen bearbeiteten Fotos beginnt bei 1500€, je nach Dauer und euren Wünschen.

Vielleicht doch kein Fotograf für den ganzen Tag auf der Hochzeit in Deutschland? Dafür aber unvergessliche zeitlose Aufnahmen in New York. Oder Ihr fragt beides bei mir an 🙂 Gern könnt Ihr mir eine individuelle Anfrage stellen. Ich informiere euch über die Möglichkeiten und Empfehlungen einer Fotobegleitung in NYC.